Graue Haare entfernen

Nicht nur auf dem Kopf sprießen plötzlich die grauen Kopfhaare. Auch die Körperhaare verfärben sich, wenn wir älter werden. Da wird plötzlich beim Augenbrauenzupfen ein graues Brauenhaar entdeckt oder ein graues Schamhaar sprießt mitten in der normalerweise schwarzen Pracht. Von derartigen Überraschungen ist niemand begeistert und daher müssen graue Haare weg.

Wenn es sich anfänglich nur um vereinzelte helle Körperhaare handelt, lohnt sich weder das Färben noch das Rasieren. Einzelne graue Silberfäden ziehen Sie einfach mit einer Pinzette heraus. Weil es aber selbstverständlich nicht bei den Einzelhaaren bleibt, sollten Sie sich schon jetzt überlegen, wie Sie die Störenfriede in Zukunft dauerhaft entfernen.

Wie auch bei den übrigen Körperhaaren gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, graue Haare, ohne Färben zu beseitigen. Sie können das Silberhaar depilieren oder epilieren, zwei Methoden, die beide nicht von allzu langer Dauer sind, aber dafür zu Hause selber angewandt werden können. Wenn Sie die grauen Verräter allerdings für immer loswerden möchten, sollten Sie sich in die Hände eines Arztes begeben.

Graue Haare depilieren

Zum Depilieren haben Sie zwei verschiedene Möglichkeiten. Entweder Sie rasieren das Silberhaar oder Sie entfernen es mithilfe einer Creme:

  • Bei der Rasur können Sie zwischen der Nassrasur und der Trockenrasur wählen. Die Nassrasur ist aufwendiger, denn Sie benötigen dazu Rasierschaum oder ein anderes Gleitmittel.
  • Die Trockenrasur geht schneller, ist aber dafür nicht ganz so hautfreundlich und kann, wenn Sie sehr empfindlich sind, zu Hautreizungen führen.
  • Sowohl die Nass- wie auch die Trockenrasur halten nicht lange vor. Bereits nach zwei bis drei Tagen sprießen schon wieder die ersten Stoppeln. Und selbstverständlich spielt es dabei keine Rolle, ob es sich um dunkle oder um graue Körperhaare handelt.
  • Die Enthaarungscreme, wird nach Packungsanleitung aufgetragen und muss mehrere Minuten einwirken. Nach der Einwirkzeit entfernen Sie mit einem Spachtel Enthaarungscreme und Körperhaare. Dabei spielt die Farbe keine Rolle. Die Creme wirkt bei jeder Haarfarbe gleich und entfernt die verräterischen Silberfäden ebenso schnell, wie eine dunkle Haarpracht.
  • Doch auch die Depilation mithilfe der Enthaarungscreme ist nicht von langer Dauer. Sie müssen damit rechnen, nach spätestens einer Woche erneute Körperhaare sprießen zu sehen.

Körperhaare

Graue Haare epilieren

Auch für die Epilation stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Sie können das Silberhaar mit dem Epiliergerät ausmerzen, mit der Kalt- oder der Warmwachsmethode herausziehen oder durch Sugaring loswerden.

Kaltwachs: Für die Kaltwachsmethode kaufen Sie Wachsstreifen in der Drogerie, die Sie zwischen den Händen leicht anwärmen und anschließend mit der Wachsseite nach unten auflegen. Mit einem schnellen Ruck entgegen der Wuchsrichtung Ihrer Körperhaare ziehen Sie die Streifen wieder ab und entfernen auf diese Weise das Silberhaar gleich mit.

Warmwachs: Wenn Sie sich fürs Warmwachs entscheiden, müssen Sie das Wachs in einem Töpfchen zuerst erhitzen. Das geschmolzene Wachs tragen Sie auf schmale Baumwollstreifen auf, die Sie, wiederum mit der Wachsseite nach unten, auflegen. Sobald das Wachs erkaltet, trocknet es an und Sie können den Stoffstreifen mit einem schnellen Ruck abziehen. Die grauen Haare bleiben im harten Wachs hängen und werden auf diese Weise herausgezogen.

Weitere Infos zu den Wachsmethoden: Haarentfernung mit Wachs

Sugaring funktioniert auf die gleiche Weise, wie die Warmwachsmethode. Der einzige Unterschied besteht in der Masse. Sie entfernen das Silberhaar nicht mit Wachs, sondern mit einer Paste aus Zucker. Sie bringen die selbst gemachte Zuckerpaste entgegen der Haarwuchsrichtung auf und ziehen Sie dann in einem Ruck in Haarwuchsrichtung ab. Rezept und ausführliche Anleitung finden Sie hier: Haarentfernung mit Zuckerpaste

Epilieren hält immer länger vor als das Depilieren. Es hat allerdings den Nachteil, dass es leicht schmerzt. Wer sehr empfindlich ist, kann seine Hautstellen mit einer Betäubungscreme vorbehandeln und mit Eis nachbehandeln. Von Dauer ist aber auch eine Epilation nicht. Je nach Haarwachstum müssen Sie nach drei oder vier Wochen den Vorgang wiederholen.

Graue Haare dauerhaft entfernen

Wer schon in jungen Jahren eine melierte Körperbehaarung aufweist, möchte sich davon dauerhaft trennen. Das ist aber gar nicht so einfach. Es gibt zwar Methoden, die eine Haarentfernung für immer versprechen, aber leider eignen sie sich weder für helle noch für graue Haare. Zu diesen Praktiken zählt sowohl die Lasermethode, wie auch die Haarentfernung mit Licht.

Der einzige Weg, das graue Haare dauerhaft loszuwerden besteht in der Elektroepilation. Bei dieser wird eine feine sterile Nadel in den Haarkanal eingeführt und mithilfe von Strom die Haarwurzel zerstört. Dadurch wird ein Nachwachsen der Körperhaare verhindert.

Weil jedes Haar einzeln behandelt werden muss, eignet sich diese Methode nicht unbedingt für eine großflächige Anwendung, ist aber möglich. Auch lässt sich die Nadelepilation schlecht zuhause durchführen, sondern sollte vom Fachmann, dem Elektrologisten, durchgeführt werden.

Tipps: graue Haare entfernen

  1. Wenn Sie nur vereinzelte graue Härchen loswerden möchten, ist die schnellste und einfachste Methode noch immer das Herausziehen mit der Pinzette.
  2. Handelt es sich um viele graue Haare, die Sie entfernen wollen, sollten Sie sich bewusst sein, dass mit zunehmendem Alter der Anteil an Silberhaar immer größer wird. Das bezieht sich nicht nur aufs Kopfhaar auch die Körperhaare werden grau. Am einfachsten ist es, wenn Sie zu Ihrem Silberhaar stehen und damit kokettieren, statt es zu entfernen.
  3. Wenn Sie die grauen Haare jedoch unbedingt loswerden möchten, sollten Sie sich überlegen, ob Sie Zeit haben, das Silberhaar jeden Morgen zu rasieren, oder, ob Sie es lieber für mehrere Wochen auf leicht schmerzhafte Weise epilieren.
  4. Wenn Sie es gewohnt sind, Ihre Körperbehaarung sowieso zu entfernen, spielt es keine Rolle, ob die Körperhaare noch die ursprüngliche Farbe aufweisen oder ob sie bereits ergraut sind. Das Silberhaar ist zwar etwas strohiger und widerborstiger, lässt sich aber mit den selben Methoden eliminieren, wie auch das übrige Körperhaar.
Hier weiter lesen:
  • Haarentfernung mit Faden
  • Gesichtshaare entfernen
  • Beine epilieren