Rückenhaare entfernen

Während manche Männer darunter leiden, dass sie keinen oder nur einen sehr spärlichen Bartwuchs aufweisen können, gibt es andere, die sich über zuviel Körperbehaarung beklagen. Natürlich sind nicht alle Menschen gleich veranlagt. Daher kann sowohl Mann, wie auch Frau von einer mehr oder weniger starken Rückenbehaarung betroffen sein.

Dennoch muss sich niemand in sein unliebsames Schicksal fügen, denn es stehen Ihnen unterschiedliche Methoden zur Verfügung, um die Rückenhaare loszuwerden. Es gibt schnelle Behandlungsweisen, die Sie selber zuhause durchführen können. Leider haben diese den Nachteil, dass sie nicht dauerhaft sind und somit mehr oder weniger oft wiederholt werden müssen.

Alternativ zu den temporären Methoden können Sie Ihre Rückenhaare auch vom Fachmann dauerhaft entfernen lassen oder sich selber ein entsprechendes Gerät für den Hausgebrauch besorgen, und die Rückenhaare für immer eliminieren.

Rückenhaare selbst entfernen

Um niemanden bemühen zu müssen und sich eventuelle Peinlichkeiten zu ersparen, ziehen es viele Menschen vor, sich selbst um die Entfernung Ihrer Rückenhaare zu kümmern.

Rückenrasierer: Am einfachsten werden Sie Ihre Rückenhaare mit einem Rückenrasierer los. Das Gerät sieht ähnlich aus, wie eine Rückenbürste. Statt der Borsten hat der Rasierer einen Schwamm am Stiel befestigt und mitten im Schwamm ist eine Rasierklinge angebracht. Die Klinge rasiert die Rückenhaare ab und der Schwamm streift sie gleichzeitig vom Rücken.

Enthaarungscreme: Eine weitere Praktik die Rückenhaare selbst zu entfernen, bietet Ihnen die Enthaarungscreme. Wenn Sie etwas sportlich oder erfinderisch veranlagt sind, finden Sie Wege, um sich die Creme selbst auf die behaarten Stellen am Rücken aufzutragen.

  • Die Enthaarungscreme können sie in der Apotheke, Drogerie oder im Internet erwerben.
  • Lassen Sie die Creme solange einwirken, wie das auf dem Beipackzettel angegeben ist. Je nach Hersteller wird die Einwirkzeit unterschiedlich veranschlagt.
  • Wenn Ihre Verrenkungskünste nicht ausreichen, um mit der beigelegten Spachtel die Creme mit samt den Haaren vom Rücken zu kratzen, binden Sie die Spachtel auf einen Kochlöffel.
  • Nach der Einwirkzeit waschen Sie die Creme mit den entfernten Haaren einfach ab.

Während das Rasieren circa ein bis drei Tage hält, dürfen Sie bei der Enthaarungscreme mit circa drei bis sieben Tagen rechnen, bis Sie erneut Ihre Rückenhaare entfernen müssen.

Rückenhaare entfernen

Rückenhaare epilieren

Sowohl die Rasur der Rückenhaare, wie auch die Entfernung mit der Enthaarungscreme müssen relativ häufig wiederholt werden. Weil das mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden ist, ziehen viele Betroffene die Epilation vor. Bei der Epilation werden die Rückenhaare mithilfe unterschiedlicher Werkzeuge an der Haarwurzel aus der Haut gezogen.

Bei wenigen, vereinzelten Haaren eignet sich die Pinzette oder die Fadentechnik, um die Härchen auszuzupfen. Wenn es sich um viele Rückenhaare handelt, die entfernt werden sollen, empfehlen sich der Epilierer oder das Waxing.

  1. Alle diese Methoden können Sie zwar zuhause durchführen, aber Sie werden leider nicht ohne fremde Hilfe auskommen.
  2. Fadentechnik: Die Epilation mit dem Faden ist nur dann schmerzfrei, wenn Sie jemand durchführt, der Erfahrung und Übung hat. Anleitung und Infos: Haarentfernung mit Faden
  3. Waxing: Das Wachsen mit Kaltwachsstreifen, heißem Wachs oder Zuckerpaste kann jeder durchführen. Anleitung und weitere Infos: Haarentfernung mit Zuckerpaste. Außerdem bieten Kosmetikstudios diese Methoden der Haarentfernung an.
  4. Epilierer: Auch ein Epiliergerät ist nicht schwer zu handhaben, siehe Rücken epilieren

Bei der Epilation haben Sie circa drei bis vier Wochen Ihre Ruhe, bevor Sie sich erneut an das Rückenhaare entfernen machen müssen.

Rückenhaare dauerhaft entfernen

Um die Rückenhaare für immer loszuwerden, gibt es ebenfalls verschiedene Methoden:

Laser Haarentfernung: Die wohl bekannteste Praktik ist der Laser. Allerdings sollten Sie dazu wissen, dass sich nur dunkle Haare auf heller Haut lasern lassen. Bei hellen Haaren funktioniert der Laser nicht. Bei der Haarentfernung mit dem Laserstrahl soll zwar die Haarwurzel zerstört werden, dennoch ist sie nicht immer dauerhaft.

Sie haben zwei Möglichkeiten, sich die Rückenhaare weglasern zu lassen. Entweder Sie besuchen einen Fachmann oder Sie erstehen einen Laser-Haarentferner, der mittlerweile für den Hausgebrauch angeboten wird. Weitere Infos: Haarentfernung mit Laser

Licht Haarentfernung: Eine weitere Möglichkeit ist die Rückenhaarentfernung mit Licht. Auch hier wird die Haarwurzel zerstört. Weil die Geräte mehrere Haare gleichzeitig erwischen, ist die IPL-Haarentfernung für die breite Rückenpartie besser geeignet. Die Epilation wird entweder vom Fachmann durchgeführt oder Sie erstehen einen Home-Haarentferner. Weitere Infos: Haarentfernung mit Licht.

Elektro Haarentfernung: Die Nadel- bzw. Elektroepilation eignet sich nur dann, wenn Sie nur wenig Rückenhaare haben. Denn es muss jedes Haar einzeln mit einer hauchdünnen Nadel unter Strom gesetzt werden. Weil das sehr zeitaufwendig ist, ist diese dauerhafte Epilation nicht billig. Auch zur Elektroepilation gibt es mittlerweile Geräte für den Hausgebrauch.

Tipps: Rückenhaare entfernen

  • Wenn Sie nur wenig Rückenhaare haben, versuchen Sie das Problem alleine zu lösen. Zeigen Sie Erfindungsgeist und binden Sie den Rasierer auf einen Bürstenstiel oder Kochlöffel. Nach mehreren Anwendungen geht die Rückenrasur wie geschmiert.
  • Auch die Epilation ist eine gute Lösung für eine leichte bis mittlere Behaarung. Wenn Sie sich nicht selbst mit Partner(in) oder Freund(in) ans Werk machen wollen, haben Sie die Möglichkeit sich im Kosmetikstudio Ihrer Rückenhaare zu entledigen.
  • Leiden Sie unter einer starken Rückenbehaarung, sollten Sie den Gang zum Dermatologen nicht scheuen. Auch wenn Sie die Kosten selber tragen müssen, ist es sinnvoller, das Haarproblem dauerhaft zu lösen, als sich ein Leben lang darüber zu ärgern.
  • Die Haarentfernung per Laser wird auch von zahlreichen Universitätskliniken angeboten.
  • Denken Sie daran, dass nicht alle Rückenhaare gleichzeitig wachsen. Für eine dauerhafte Haarentfernung müssen Sie auf jeden Fall mehrere Sitzungen einplanen.
Hier weiter lesen:
  • Bauchhaare entfernen
  • Haarentfernung mit Wachs
  • Gesichtshaare entfernen