Trockenshampoo selber machen

Inhalte "Trockenshampoo selber machen":

Trockenshampoo ist eine Alternative zum Haarewaschen, die sich dann anbietet, wenn Sie es morgens besonders eilig haben und nicht mit nassem Kopf aus dem Haus gehen möchten. Das Pulver oder Spray wird auf den Kopf und die Haarlängen aufgebracht. Es bindet Fett und Schmutz und wird anschließend wieder ausgebürstet.

Wer dunkle Haare hat, sollte sich für ein dunkles Mittel entscheiden, bei einer hellen Haarpracht eignet sich ein weißer Puder. Da das gekaufte Trockenshampoo häufig chemische Zusätze enthält, die nicht nur beim Problemhaar zu unerwünschten Nebeneffekten führen, bietet es sich an, aus natürlichen Hausmitteln das Trockenshampoo selber herzustellen.

Gerade wer mit einer fettigen Kopfhaut zu kämpfen hat und daher trotz der morgendlichen Haarwäsche im Laufe des Tages die Haare mithilfe von Trockenshampoo entfetten möchte, sollte auf natürliche Produkte zurückgreifen. Es stehen Ihnen einfache Hausmittel zur Verfügung, die sich eignen und sich weder für Ihre Kopfhaut noch für die Umwelt schädlich auswirken.

Trockenshampoo für dunkle Haare selber machen

Wer sein Trockenshampoo selbst herstellen möchte, hat es bei einer dunklen Haarpracht gar nicht so leicht. Schließlich sind die bekanntesten Hausmittel, wie Mehl oder Babypuder weiß, und eignen sich eher für eine blonde beziehungsweise eine helle Haarpracht. Bei braunen oder schwarzen Haaren fällt es sofort auf, wenn der weiße Staub nicht gründlich ausgekämmt wurde.

Alternativ finden Sie aber in Ihrer Vorratskammer gerade für die braunen Locken ein braunes Lebensmittel. Ihr Trockenshampoo stellen Sie aus Kakaopulver selber her:

  • Geben Sie einen Esslöffel reines Kakaopulver (keine Trinkschokolade!) auf Ihre Handfläche.
  • Nehmen Sie das Pulver mit einem Rougepinsel auf
  • und tragen Sie es direkt am Haaransatz auf.
  • Lassen Sie das selbst gemachte Trockenshampoo circa 5 bis 10 Minuten einwirken
  • und kämmen Sie es anschließend gründlich aus.

Sollten nach dem Ausbürsten noch leichte Farbspuren zu sehen sein, wischen Sie sie mit einem feuchten Lappen einfach weg.

Weitere Rezepte und Tipps: Shampoo selber machen

Trockenshampoo

Trockenshampoo für helle Haare selber machen

Selbstverständlich wenden Sie bei blonden oder auch bei grauen/weißen Haaren ein helles Trockenshampoo an, sodass eventuelle Reste nicht sofort erkennbar sind. Um Staub und Fett zu binden, eignen sich unterschiedliche Hausmittelchen. Am einfachsten lässt sich Babypuder auftragen, weil er bereits in einer entsprechenden Dose mit Lochdeckel verpackt ist.

  1. Für Ihr hausgemachtes Trockenshampoo benötigen Sie nur 1 Dose Babypuder.
  2. Pudern Sie am Morgen Ihren Haaransatz mit dem Babypuder ein.
  3. Lassen Sie das hausgemachte Trockenshampoo ungefähr 10 Minuten einwirken
  4. und bürsten Sie es anschließend mit einer weichen Bürste oder einem Kamm gründlich aus.

Achtung, behandeln Sie Ihre Kopfhaut am besten vor dem Anziehen mit Trockenshampoo. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass der weiße Staub helle Flecken auf der Kleidung zurücklässt.

Trockenshampoo gegen fettige Haare selber machen

Eigentlich sind alle Trockenshampoos dazu gedacht, Talg und Staub aufzusaugen. Als besonders saugfähig hat sich bei hellen Haarlängen Stärke erwiesen. Bei dunklen Haaren hilft Heilerde. Für Ihr selbst gemachtes Trockenshampoo verwenden Sie also entweder Mais- beziehungsweise Kartoffelmehl oder Heilerde.

  • Geben Sie die Stärke beziehungsweise die Heilerde in eine leere Puderdose mit Lochdeckel.
  • Halten Sie die Dose mit dem Kopf nach unten über Ihren Kopf
  • und streuen Sie vorsichtig das hausgemachte Trockenshampoo auf Ihren Haaransatz.
  • Lassen Sie das Shampoo circa 10 Minuten einwirken,
  • bevor Sie es mit einem feinen Kamm oder einer Naturhaarbürste gründlich auskämmen.

Sie sollten das Trockenshampoo nicht als generellen Ersatz zum Haarewaschen ansehen, sondern es nur dann zum Einsatz bringen, wenn Sie keine Zeit haben, Ihre Haarpracht mit Shampoo und Seife zu waschen. Besonders geeignet ist Trockenshampoo übrigens zum Stylen eines widerspenstigen Ponys.

Weitere Rezepte und Tipps: Hausmittel gegen fettige Haare

Trockenshampoo gegen Schuppen selber machen

Beim Trockenshampoo gegen Schuppen schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Erstens werden vom selbst gemachten Shampoo Staub und Talg aufgesaugt und zweitens werden die Schuppen gebunden und ebenfalls mit ausgekämmt.

Um all das zu gewährleisten benötigen Sie bei hellen Haaren fürs hausgemachte Trockenshampoo gegen Schuppen folgende Zutaten: 2 gehäufte EL Maisstärke, 1 TL Backnatron (kein Backpulver!) und 3 Tropfen ätherisches Rosmarinöl. Bei roten Haaren fügen Sie 1 EL Zimt hinzu. Bei dunklen Haaren ersetzen Sie den Zimt durch 1 gehäuften TL Kakaopulver.

  1. Gießen Sie zunächst das Natron durch ein feines Sieb in ein Glas mit Schraubverschluss.
  2. Anschließend geben Sie die Maisstärke ebenfalls durch das Haarsieb in einen Mörser.
  3. Träufeln Sie das ätherische Öl darüber
  4. und mahlen Sie die Mischung solange, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  5. Dann füllen Sie die Öl-Stärkemischung ebenfalls durch das Sieb ins Glas.
  6. Fügen Sie nun eventuell Zimt oder Kakaopulver hinzu
  7. und schütteln Sie alles kräftig durch, damit sich die Zutaten zu einem einheitlichen, feinen Puder vermischen.

Legen Sie sich ein Handtuch um die Schultern Und streuen Sie sich das selbst gemachte Trockenshampoo vor dem Haarstyling auf den Haaransatz. Bei einer langen Mähne lässt sich das Trockenshampoo am besten kopfüber in den Haarlängen verteilen. Lassen Sie das Shampoo zwischen 5 und 10 Minuten einwirken und bürsten Sie es anschließend mit einem feinen Kamm oder einer Naturhaarbürste gründlich aus.

Eventuelle Farbreste vom Kakao oder vom Zimt lassen sich mit einem feuchten Waschlappen einfach abwischen. Vergessen Sie nicht, auch die Bürste oder den Kamm nach der Anwendung von Trockenshampoo unter warmem Wasser zu reinigen.

Weitere interessante Shampoo Rezepte: Anti Schuppen Shampoo selber machen

Hier weiter lesen:
  • Haarausfall
  • Haarspray
  • Haargel