Olivenöl: Haare geschmeidig pflegen

Wer Wert auf sein Äußeres legt, darf nicht nur darauf achten, dass die Kleidung beim Gegenüber einen guten Eindruck hinterlässt. Eine ordentliche Frisur und volle, gesunde Haare sind für das äußere Erscheinungsbild ebenso wichtig. Leider hat letztere nicht jeder von Natur aus. Um schon beim ersten Anblick zu punkten, können Sie ein wenig nachhelfen.

Viele Menschen ziehen selbstgemachte Haarpflegeprodukte den gekauften vor. Das liegt daran, dass Sie bei Pflegemitteln, die Sie selber herstellen, erstens alle Inhaltsstoffe kennen und zweitens auf Ihr Haarproblem speziell eingehen können.

Das beste Hausmittel gegen trockene Kopfhaut, Spliss, trockene Haare und Schuppen ist Olivenöl. Selbst gegen Haarausfall kann es zur Anwendung kommen. Und das Schönste ist, diese Haarpflege ist nicht teuer. Das heißt allerdings nicht, dass Sie zum billigen Olivenöl greifen sollten. Entscheiden Sie sich für die Haarpflege für ein kalt gepresstes Olivenöl aus biologischem Anbau.

Olivenöl: Wirkung für die Haare

  • Feuchtigkeit: Olivenöl spendet Feuchtigkeit. Daher ist es prädestiniert, um selbst trockene, spröde Haare wunderschön glänzen zu lassen. Das Öl legt sich wie ein Film um jedes einzelne Härchen und sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit nicht heraus kann.
  • Schutz: Außerdem bietet der feine Olivenölfilm Schutz. Sowohl als Hitzeschutz gegen die Sonne, wie auch als Abwehr negativer Umwelteinflüsse wird es gerne eingesetzt.
  • Regneration: Wenn Sie das Öl richtig anwenden, kann es zur Regeneration kaputter Spitzen beitragen. Dazu kneten Sie nur wenige Tropfen Olivenöl in Ihre Haarspitzen ein und lassen es über Nacht wirken. Der Schutzfilm bleibt auch nach dem Haarewaschen erhalten.
  • Schnelleres Wachstum: Viele Anwender sind überzeugt, dass durch die Pflege mit Olivenöl das Haarwachstum positiv beeinflusst wird. Da es die Haare stärkt und sie nach einer Ölkur voluminöser und gesünder wirken, hat es den Anschein, als würden sie schneller wachsen.

  • Vorbeugung gegen Haarausfall: Durch den Schutz und die Kräftigung, die das Olivenöl bietet, beugt das es indirekt auch dem Haarausfall vor. Rezept: Brennessel Shampoo gegen Haarausfall selber machen
  • Entfärben: Angeblich hilft Olivenöl sogar dabei, die Haare zu entfärben. Wenn Sie sich selbst ans Colorieren gemacht haben, und das Ergebnis nicht Ihren Vorstellungen entspricht, lassen Sie eine Olivenölkur über Nacht einwirken. Auf diese Weise lässt sich der Missgriff zwar nicht reparieren, aber Sie können die unschöne Haarfarbe etwas aufhellen.
  • Gegen Schuppen und Juckreiz: Wenn Sie das Öl in eine trockene Kopfhaut massieren, vermindert es den Juckreiz und die Schuppenbildung geht zurück (siehe Hausmittel gegen Schuppen).

Olivenöl

Haarpflege mit Olivenöl

Für eine Olivenölkur benötigen Sie nichts außer dem kalt gepressten Öl aus biologischem Anbau, einem Schüsselchen und einem alten Tuch:

  1. Gießen Sie etwas Olivenöl in das Schüsselchen.
  2. Teilen Sie Ihre frisch gewaschenen, handtuchtrockenen Haare in zwei Hälften.
  3. Greifen sie mit der Hand ins Schüsselchen und verreiben Sie das Öl zwischen den Handflächen.
  4. Dann streichen Sie zuerst bei der einen Haarhälfte mit beiden Händen von oben nach unten durch die Haarlängen, sodass jedes Härchen vom Öl ummantelt wird. Anschließend wiederholen Sie den Vorgang mit der anderen Haarhälfte.
  5. Binden Sie sich das alte Tuch um den Kopf und lassen das Olivenöl mindestens eine Stunde einwirken. Alternativ können Sie die Olivenölkur auch über Nacht einwirken lassen. Dann haben die Wirkstoffe des Öls mehr Zeit, um ihre volle Wirkung zu entfalten.
  6. Waschen Sie anschließend das Öl mit einem milden Shampoo und viel lauwarmem Wasser wieder aus.

Weiteres Rezept: Haaröl für trockene Kopfhaut selber machen

Wenn Sie Ihrer Haarpracht mehr Glanz und Fülle verleihen möchten, haben Sie die Möglichkeit wenige Tropfen des pflegenden Öls in Ihren Händen zu verreiben und in den Haarlängen zu verteilen. So wird aus der Olivenölkur ein leave in Produkt, das ein gesundes Aussehen verleiht.

Olivenöl Haarkur Rezepte

Olivenöl Haarkur gegen strapaziertes Haare:

  • Zutaten: 1 Ei, ½ Zitrone, 1 EL Olivenöl und 3 EL Bier.
  • Trennen Sie Eigelb und Eiweiß und stellen Sie das Eiklar beiseite, es wird nicht benötigt.
  • Dann pressen Sie die Zitrone aus und messen einen Esslöffel Saft ab.
  • Geben Sie den Zitronensaft in eine Schüssel und mischen Sie die übrigen Zutaten (Eigelb, Olivenöl und Bier) gründlich unter.
  • Verteilen Sie die Haarkur in Ihren sauberen, handtuchtrockenen Haaren.
  • Setzen Sie eine Duschhaube auf und lassen Sie die Kur circa 30 Minuten einwirken.
  • Anschließend waschen Sie sie mit einem milden Shampoo und lauwarmem Wasser aus.

Weiteres interessantes Rezept mit Olivenöl: Shampoo gegen Spliss selber machen

Haarkur mit Quark und Olivenöl für spröde, widerspenstige Haare: Schälen Sie eine reife Banane und geben Sie die Frucht in einen hohen Rührbecher. Gießen Sie einen Esslöffel Olivenöl dazu und fügen Sie 100 Gramm Quark bei. Mischen Sie anschließend alle Zutaten mit einem Pürierstab, bis Sie eine streichfähige Masse erhalten haben.

Dann bringen Sie die Haarkur auf die frisch gewaschenen Haare auf und lassen Sie sie 30 Minuten einwirken. Nach der Einwirkzeit waschen Sie die fruchtige Haarkur mit einem milden Babyshampoo und lauwarmen Wasser aus.

Mit dem Öl aus der Olive können Sie aber nicht nur Haarkuren selber machen. Auch eine pflegende Spülung ist damit möglich. Rezept: Haarspülung mit Ei selber machen

Olivenöl Haarmaske Rezepte

Haarmaske mit Olivenöl und Avocado gegen trockene Haare Sie benötigen: 1 EL Honig, 100 ml Olivenöl und ½ reife Avocado. Geben Sie die Zutaten in einen Rührbecher und mixen Sie mit dem Pürierstab solange, bis Sie eine homogene Paste erhalten haben.

Tragen Sie die Haarmaske auf und kneten Sie sie mit den Fingerspitzen gut ein. Umwickeln Sie den Kopf mit Frischhaltefolie und darüber mit einem Handtuch. Unter der Kopfsauna sollte die Haarmaske 30 Minuten einwirken. Dann waschen Sie sie mit einem Shampoo ohne Silikone aus.

Weiteres Hausmittel-Rezept: Anti Schuppen Shampoo für trockene Haut und Juckreiz

Haarmaske mit Olivenöl gegen Spliss und Haarbruch Zutaten: 1 Eigelb, 50 ml Olivenöl, 1 TL Honig, 2 TL Rizinusöl und 4 EL Kokosmilch

  1. Erwärmen sie das Olivenöl auf 30 Grad im Wasserbad und lösen Sie den Honig darin auf.
  2. Rühren Sie anschließend das Eigelb unter und fügen Sie zum Schluss das Rizinusöl und die Kokosmilch zu.
  3. Bestreichen Sie dann die handtuchtrockenen, frisch gewaschenen Haare mit der Olivenölmaske und kneten Sie die Haarmaske besonders in die Spitzen und Haarlängen gut ein.
  4. Setzen Sie eine Duschhaube auf und wickeln Sie sich ein Frotteehandtuch um den Kopf.
  5. Lassen Sie die Haarmaske mindestens 20 Minuten einwirken, bevor Sie sie mit viel lauwarmem Wasser und einem milden Shampoo ohne Silikone auswaschen.

Arganöl-Olivenöl-Rezept: Arganöl Haarkur für kräftige Haare

Hier weiter lesen:
  • Haare schneller wachsen
  • Kokosöl
  • Olivenöl für die Haut