Fruchtsäurepeeling selber machen

Das Fruchtsäurepeeling ist ein Peeling, das die Gesichtshaut nicht auf mechanischem Weg reinigt, sondern auf chemischem. Es wird von Kosmetikerinnen und Hautärzten angewendet, kann aber auch in abgeschwächter Form zuhause selbst aufgetragen werden. Während die Behandlung bei der Kosmetikerin relativ kostspielig ist, halten sich die Kosten für ein Peeling-Set in Grenzen.

Fruchtsäurepeelings können Sie mit Früchten selber machen. Die DIY-Methode hat allerdings den Nachteil, dass Sie auf die Erfahrung und die technischen Möglichkeiten vom Fachmann verzichten müssen. Weil Sie bei falscher Anwendung oder zu langer Einwirkzeit Ihr Hautbild eher verschlechtern, sollten Sie mit einer geringen Fruchtsäurekonzentration beginnen.

Kosmetikerin und Hautarzt haben die Möglichkeit, kleine Verletzungen mit dem Laser sofort zu verschließen und die Konzentration der Fruchtsäure zu verringern. Zuhause können Sie lediglich die Behandlung abbrechen. Wer eine sehr empfindliche Gesichtshaut hat, sollte auf die Eigenbehandlung verzichten und sich in die erfahrenen Hände der Fachleute begeben.

Fruchtsäurepeeling Tipps

  • Beginnen Sie stets mit einem möglichst niedrig konzentrierten Fruchtsäurepeeling.
  • Am Anfang ist es ausreichend, wenn Sie das Fruchtsäurepeeling in die Haut einmassieren und anschließend sofort wieder abwaschen. Erst nach mehrmaliger Anwendung lassen Sie das Peeling - allerdings nicht länger als 3 Minuten – einwirken.
  • Das Fruchtsäurepeeling wird in der Regel einmal wöchentlich auf die Gesichtshaut aufgetragen. Nach 6 Wochen ist die Behandlung abgeschlossen.
  • Ein Prickeln oder eine leichte Rötung der Gesichtshaut sind normal. Sollte Ihr Gesicht jedoch schmerzhaft brennen, vertragen Sie das Fruchtsäurepeeling nicht und Sie müssen die Behandlung sofort abbrechen.

  • Wenn Sie die Behandlung vorzeitig abbrechen, waschen Sie das Peeling rasch mit reichlich lauwarmen Wasser vom Gesicht und tragen anschließend zur Beruhigung der Gesichtshaut 2 bis 3 Esslöffel Quark auf. Lassen Sie den Quark circa 5 Minuten einwirken, waschen Sie ihn danach ab und verwöhnen Sie die Gesichtshaut mit einer milden Feuchtigkeitscreme.
  • Sparen Sie beim Auftragen des Fruchtsäurepeelings unbedingt immer die Mund- und die Augenpartie aus.
  • Bedenken Sie, dass auch Fruchtsäure eine Säure ist, die Ihre Haut verätzen kann. Weniger ist daher immer mehr! Halten Sie sich strikt an die Anleitungen im Rezept und brechen Sie, wenn Sie verunsichert sind, die Eigenbehandlung ab.

Fruchtsäurepeeling

Fruchtsäurepeeling gegen Akne selber machen

Wer Pickel, Mitesser oder Akne hat, muss auf eine besonders gründliche Reinigung seiner Gesichtshaut achten. Statt Wasser und Seife empfehlen sich basische Reinigungslotions und ab und zu ein Fruchtsäurepeeling, das die Aknenarben verschwinden lässt und große Poren verkleinert.

Das nachfolgende Peeling beinhaltet Kiwi, die nicht wenig Fruchtsäure enthält und somit prädestiniert ist, um Narben einzuebnen und Poren zu verkleinern. Die geriebenen Kartoffeln dienen zur Verdünnung der Fruchtsäure und weisen ebenfalls eine leicht peelende Wirkung auf.

Rezept: Für das selbste gemachte Fruchtsäurepeeling gegen Akne benötigen Sie folgende Zutaten: ½ reife Kiwi und ½ rohe Kartoffel.

  1. Kratzen Sie mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus der Kiwischale und geben Sie die Menge eines Esslöffels in eine Schüssel.
  2. Dann reiben Sie die halbe Kartoffel auf einer Küchenreibe möglichst fein und geben die gleiche Menge (1 EL) in die Schüssel zum Fruchtfleisch der Kiwi.
  3. Verrühren Sie mithilfe eines Pürierstabes die beiden Zutaten zu einem streichfähigen Brei.
  4. Das fertige Fruchtpeeling tragen Sie auf Ihr Gesicht auf (Mund und Augenpartie auslassen!) und reiben es vorsichtig mit kreisenden Bewegungen der Fingerspitzen ein.
  5. Wenn das Ihr erstes Fruchtsäurepeeling ist, sollten Sie es nach dem Einmassieren sofort wieder mit lauwarmem Wasser abwaschen. Haben Sie schon einige Erfahrung gesammelt, können Sie das Peeling 2 bis 3 Minuten einwirken lassen, bevor Sie es entfernen.
  6. Im Anschluss sollten Sie Ihre Gesichtshaut mit einer milden Feuchtigkeitscreme verwöhnen.

Weitere Rezepte für Gesichtsmasken finden Sie hier: Anti Pickel Maske selber machen

Fruchtsäurepeeling gegen Falten selber machen

Auch gegen Fältchen und kleine Unebenheiten der Gesichtshaut hilft das Fruchtsäurepeeling. Denn es regt die Kollagenbildung an und trägt einen Teil der oberen Hautschicht vorsichtig ab. Hierfür eignen sich optimal die Säuren und Enzyme von Ananas und Papaya. Zusätzlich enthält das folgende Peeling Gelatine, die der Gesichtshaut Kollagen zuführt und somit die Elastizität erhöht und zum Verschwinden von Fältchen und Falten beiträgt.

Rezept: Zutaten für das selbst gemachte Fruchtsäurepeeling gegen Falten: ½ reife Papaya, ½ frische Ananas, 2 EL neutrales Gelatinepulver und 1 TL Honig.

  • Entfernen Sie die Kerne aus der Papaya und schneiden Sie die Menge von 3 Esslöffeln Fruchtfleisch aus der Schale. Geben Sie das Papaya-Fruchtfleisch in einen hohen Rührbecher.
  • Schneiden Sie die gleiche Menge frisches Ananasfleisch aus der Frucht und geben Sie es ebenfalls in den Rührbecher.
  • Dann vermischen und zerkleinern Sie die beiden Zutaten mithilfe eines Pürierstabes zu einem einheitlichen Fruchtmus.
  • Geben Sie nun die zwei Löffel Gelatine dazu und fügen Sie auch den Teelöffel Honig bei.
  • Mischen Sie noch einmal kräftig, füllen Sie den Fruchtbrei in ein Schüsselchen und erwärmen Sie ihn bei geringer Hitze in der Mikrowelle für höchstens eine Minute, damit sich die Gelatine auflösen kann.
  • Anschließend stellen Sie das Fruchtsäurepeeling in den Kühlschrank bis die Gelatine leicht fest geworden ist und dem Fruchtmus eine glibberige Konsistenz gegeben hat.
  • Dann tragen Sie das Peeling wie eine Gesichtsmaske auf die gereinigte Gesichtshaut auf. Sparen sie dabei unbedingt den Mund und Augenpartie aus und lassen Sie das Fruchtpeeling nicht länger als 5 Minuten einwirken.
  • Anschließend waschen Sie das hausgemachte Peeling mit reichlich lauwarmem Wasser ab und beruhigen die Gesichtshaut mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme.

Rezept für eine fruchtige Gesichtsmaske gegen Falten: Arganöl Rezepte für das Gesicht

Fruchtsäurepeeling gegen Pigmentflecken selber machen

Pigmentflecken und Altersflecken entstehen meistens durch das UV-Licht der Sonne. Wer in frühen Jahren zuviel Sonne genießt, muss es daher eventuell im Alter mit grauen Flecken auf der Haut büßen. Pigmentflecken lassen sich in der Regel auch nicht mit einem selbst gemachten Fruchtsäurepeeling vollständig beseitigen. Aber sie können gebleicht werden.

Rezept: Im folgenden Peeling übernimmt den Bleicheffekt die Zitronensäure, die im Zitronensaft enthalten ist. Zutaten für das Fruchtsäurepeeling: 1 Zitrone und Wattepads.

  1. Halbieren Sie die Frucht, pressen Sie sie aus und fangen sie den Zitronensaft in einem kleinen Schüsselchen auf.
  2. Tauchen Sie anschließend ein Wattepad in den Saft und bringen Sie mithilfe der Watte den Zitronensaft auf Ihre Gesichtshaut auf.
  3. Sparen Sie die Mundpartie und die Augenpartie aus und massieren Sie mit den Fingerspitzen den Fruchtsaft gefühlvoll in die Gesichtshaut ein.
  4. Lassen Sie das Fruchtsäurepeeling nicht länger als 2 bis 3 Minuten einwirken und waschen Sie es anschließend sofort mit klarem, lauwarmem Wasser wieder ab.
  5. Vergessen Sie nicht, die gestresste Gesichtshaut anschließend mit einer feuchtigkeitsspendenden Lotion zu verwöhnen.
Hier weiter lesen:
  • Gesichtspeeling
  • Körperpeeling
  • Große Poren im Gesicht